25.06.2015 / Communiqués / /

JCVP Kanton Zürich fordert klare Unterstützung der Jugend

Kommenden Montag stimmt der Kantonsrat über die Errichtung eines kantonalen Jugendparlamentes und dessen Voraussetzungen ab. Wir fordern den gesamten Kantonsrat auf, dem Geschäft zuzustimmen. Wir wollen, dass der Kantonsrat Farbe bekennt. Diese Abstimmung wird klar aufzeigen, wer für und wer gegen die Interessen der Jugend politisiert.

Die politische Bildung der Jugend ist für die JCVP Kanton Zürich von eminenter Wichtigkeit, was sich in der am 11. August 2014 eingereichten Petition für mehr Staatskunde an Zürcher Schulen wiederspiegelt.

Adrian Moser, Parteipräsident der Jungen CVP Kanton Zürich, meint dazu: „Wer sich eine politisch aktive Jugend wünscht, muss auch bereit sein, ihr die notwendigen Instrumente zur Verfügung zu stellen. Ein langweiliges Abhandeln der staatspolitischen Strukturen im Geschichtsunterricht reicht nicht, um der Jugend die Politik schmackhaft zu machen. Ein kantonales Jugendparlament gäbe den politisch interessierten Jugendlichen eine Plattform, um erste Erfahrungen zu sammeln und sich vertieft mit der Politik auseinander zu setzen. Die Jugend und deren Wissen sind unsere Zukunft – daher erwarten wir von den Vertretern des Zürcher Volkes eine klare Zustimmung zu dieser sinnvollen Institution“.

Weitere Auskünfte:

Adrian Moser, Parteipräsident JCVP Kanton Zürich
Mail: adrian.moser@jcvp-zh.ch Tel.: 079 739 47 39