Wir stehen ein für Gerechtigkeit, Menschenwürde, Solidarität, Eigenverantwortung und verfolgen die Ziele der ökosozialen Marktwirtschaft. Unsere neue Website ist im Aufbau. In der Zwischenzeit findest du hier die wichtigsten Informationen von uns. Wir freuen uns auf dich!
Klares Ja: Junge Mitte Zürich fasst Parole zur Ehe für alle
Klares Ja: Junge Mitte Zürich fasst Parole zur Ehe für alle

Klares Ja: Junge Mitte Zürich fasst Parole zur Ehe für alle

Die Junge Mitte Kanton Zürich hat heute ihr neues Parteiprogramm erlassen und die Parolen zur Ehe für Alle und der 99%-Initiative gefasst.

Die Junge Mitte Zürich hat an ihrer politischen Versammlung ihr neues Parteiprogramm vorgestellt. Sie setzt sich, wie auch die Mutterpartei, für eine starke Bildung auf allen Stufen ein. Insbesondere gilt es hier dem berufsbildnerischen Weg Rechnung zu tragen. Weiter macht sie sich stark für ein starkes Gesundheitswesen, das den Interessen von Patient:innen, aber auch der Gesellschaft Rechnung tragen kann. Speziell muss hierbei auf die steigenden Kosten geachtet werden. Um hier Abhilfe zu schaffen sollen alle Akteure in die Pflicht genommen werden, wo möglich kostengünstigere Behandlungen zu verwenden. Zudem sind auch neue Ansätze wie eHealth, unter anderem zur Vermeidung von Doppelbehandlungen, zu fördern.

Weiter macht die Junge Mitte Kanton Zürich sich für eine nachhaltige und attraktive Siedlungsentwicklung stark. Dies ist insbesondere im dicht bebauten Kanton Zürich unerlässlich. Siedlungsgebiete müssen nach innen verdichtet, gleichzeitig aber Grünräume für die Bewohner:innen zur Verfügung gestellt werden. Diese sind unerlässlich, um das Bewohnen und Benutzen von Städten auch bei den ständig steigenden Temperaturen noch erträglich zu gestalten. Zudem gilt es – speziell in urbanen Gebieten – den Verkehr an die Gegebenheiten anzupassen. Hier sollen insbesondere der öffentliche und Langsamverkehr gefördert werden. Gleichzeitig muss auch das platzineffiziente Aufkommen im motorisierten Individualverkehr reduziert werden, beispielsweise mit Hilfe von Congestion Pricing, wie es zahlreiche andere Städte bereits kennen.

Diese und viele weitere Schwerpunkte der Jungen Mitte Kanton Zürich wurden im neuen Parteiprogramm festgehalten. Dieses kann ab sofort auf der Webseite eingesehen werden.

Für die Abstimmungen vom 26. September wurden heute weiter die Parolen gefasst.

Die Ehe für Alle unterstützt die Junge Mitte Kanton Zürich einstimmig. Die Junge Mitte Zürich setzt sich für alle Mitglieder der LGBTI-Community ein, da sie ein Teil unserer Gesellschaft sind. Es ist daher wichtig, gleichgeschlechtlichen Paaren nun auch die selben Rechte und Absicherungen bei der Ehe zuzugestehen. Auch der Kinderwunsch soll gleichgeschlechtlichen Paaren in Zukunft erfüllt werden. Sie sind zweifelsohne liebende Eltern, die sich mit ganzem Herzen für ihre Schützlinge einsetzen werden. Nur durch die Ehe für alle kann das verfassungsrechtlich gesicherte Recht auf Familie auch für homosexuelle Menschen erfüllt werden.

Zur 99%-Initative hat die Junge Mitte Kanton Zürich deutlich die Nein-Parole gefasst. Die Initiative gefährdet Familienunternehmen und die Attraktivität von Start-Ups. Damit werden auch zahlreiche Arbeitsplätze bei denjenigen Menschen gefährdet, die die Initiative eigentlich unterstützen sollte. Weiter macht die Initiative Investitionen weniger attraktiv und erschwert dadurch insbesondere auch die Erholung der Wirtschaft nach der Corona-Krise.

Für Auskunft stehen zur Verfügung:
Mike Halbheer, Co-Präsident Die Junge Mitte Kanton Zürich, 079 945 66 38

Benedikt Schmid, Co-Präsident Die Junge Mitte Kanton Zürich, 079 664 83 84

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.